Schulungen von Kleinunternehmerinnen und die Vergabe von Mikrokrediten in Ibadan, Nigeria

Eine gute und ausführliche Vorbereitung zahlt sich aus. Unmittelbar nach der Genehmigung der Projektmittel wurde im April 2015 die Projektarbeit vor Ort aufgenommen.

Das Projekt wird seitdem planmäßig mit zwei verschiedenen Schulungsserien zu den Themen „Mutter-/Kindesgesundheit“ und Kleinunternehmertum durchgeführt.

Die Projektteilnehmerinnen werden dabei in vier Gruppen zu 20 Personen durch medizinisches Fachpersonal des „Oyo State Ministry of Health“ geschult. Dabei werden sowohl konkretes Grundlagenwissen für Schwangere (Ernährung, Risikofaktoren, Geburtsvorbereitung, etc.) als auch die allgemeine Bedeutung von Familienplanung erläutert. Themen wie Impfungen, Malaria-Prävention und die Behandlung von Kinderkrankheiten stehen ebenfalls auf der Agenda. Das Seminar wurde auch bereits von Vertretern der lokalen Medien, sowohl Rundfunk als auch Printmedien, besucht.

Die Seminare zum Thema Kleinunternehmertum werden von Dozentinnen des lokalen Mikrofinanzunternehmens „SeedVest“ in Verbindung mit den ortsansässigen Rotariern abgehalten. Hier liegt ein Schwerpunkt auf praktischen Hinweisen, wie der korrekten Führung eines Bankkontos und der Trennung von privaten und geschäftlichen Mitteln. Der zweite Teil behandelt allgemeinere Themen wie Innovation und Risiko im Geschäftsleben.

In beiden Seminaren werden den Teilnehmern ein Mittagessen gestellt sowie die Anreise organisiert bzw. die dafür notwendigen Kosten übernommen.

Nach erfolgreichen Abschluss der Schulungen erhalten die Teilnehmerinnen einen Mikrokredit in der Höhe von ca. 300 US-Dollar, mit dem sie dann ihr eigenes Kleinunternehmen starten können.

Die bisherigen rund 500 Projektteilnehmerinnen haben die gewährten Mikrokrediten jeweils zu nahezu 100 % zurückgezahlt.

Das Projektteam vor Ort, geleitet von „Past Assistant Governor“ Stella L., besteht aus Mitgliedern der acht lokalen Rotary Clubs in Ibadan-West und wird u.a. von vier „Past-District Governors“ unterstützt. Als internationaler Partner ist der Rotary Club Limburgerhof/Vorderpfalz für die Überwachung der Projektabwicklung verantwortlich. 

Ein ausführlicher Bericht der nigerianischen Projektverantwortlichen, Stella L., kann hier eingesehen werden.

Menü schließen